Projekt Bezirkshauptstadt Murau in der Steiermark

TomLamm_DJI_0765.jpg

1. Öffentliche Tiefgarage

Eine öffentliche Tiefgarage, welche die Lösung für das historische Stadtzentrum der Bezikshauptstadt in Bezug auf die Parksituation bildet weist rund 140 Tiefgaragenplätze auf. Über eine Liftanlage gelangt man unmittelbar auf den Schillerplatz.

2. Wohnanlage

Es entsteht eine hochwertige und gesunde Wohnanlage  mit 2 Hauptgebäuden im unmittelbaren Nahbereich zum historischen Zentrum dennoch in absoluter Grünlage. Die je 12 Wohnheiten verfügen über eine Tiefgarage. 

3. Alte Bezirkshauptmannschaft

Das ehrwürdige Gebäude der ehemaligen Bezirkshauptmannschaft Murau wird in das Gesamtkonzept eingebunden und wiederbelebt. Dieses Bauwerk ermöglicht die unmittelbare Anbindung des historischen Stadtkerns. Von Seiten des Bürgermeisters der Stadt Murau Thomas Kalcher konnte dieses wichtige Gebäude für die Stadtgemeinde erworben werden. Nur durch diesen Weitblick kann das Projekt in dieser Form umgesetzt werden. 

4. Kultur- und Mehrzwecksaal für ca. 400 Personen

5. Weitere Wohn-. Geschäfts- und Bürogebäude am Rande des historischen Zentrums

Gesamtkonzept:

Der historische Stadtkern wird durch die Entlastung des ruhenden PKW-Verkehrs erheblich aufgewertet. Die historischen Bauten mit ihren wunderschönen Fassaden kommen wesentlich besser zur Geltung und lädt der Stadtplatz zum Ausruhen und Entspannen ein. Das historische Brauereigebäude mit dem am Stadtplatz liegenden Kaffeehaus und der angenehmen lebenden Infrastruktur bieten alles was man sich in einer Bezirkshauptstadt wünschen kann. Barrierefreie Wege von der Tiefgarage bis in die Innenstadt bringen einen absoluten Mehrwert für die Stadt Murau. Der historische Stadtkern wird langfristig gestärkt und attraktiv gestaltet.